Humor hilft beim Halten von Abstand

Taiwan ist mittels dem “Humor over rumor”-Prinzip sehr erfolgreich bei der Vermittlung von Coronamaßnahmen. Humor wird gegenüber Gerüchten bevorzugt im Netz weitergeleitet. Diese einfache These nutzt die dortige Digitalministerin Audrey Tang gezielt aus. Sie misst das Abstandhalten nicht in der metrischen Einheit ( 1,5m). In Taiwan wird in Hunde-Einheiten zum richtigen Abstandhalten gezählt: 2* Shiba Inu im Freien und 3* Shiba Inu in Gebäuden. Der süße Hund verpackt den ernsthaften Appell so ansprechend und liebevoll. Die Vorgabe kann leichter eigehalten werden, weil sie leichter verstanden wird. Es wird nicht versucht auf intellektueller Ebene Überzeugungsarbeit zu leisten, sondern auf der emotionalen.

Das gleiche Prinzip macht sich auch das Züricher Ressourcen Modell (ZRM®) zunutze. Es verbindet Themen auf der rationalen Ebene mit Bildern, Metaphern, Witz und Humor um auch unbewusste Anteile zur Zielerreichung zu aktivieren. Nur so kann man langfristig erfolgreich an seinen Zielen arbeiten. Somit fällt es den Menschen leichter Handlungswirksamkeit zu erreichen.

Aufmerksam bin ich auf diesen Inhalt bei der NZZ geworden.

Das Bild von dem süßen Shiba Inu habe ich von No-longer-here von Pixabay.